Handelsstrategie-Tipp vom Profi: Der ETF-Hamster

[GASTBEITRAG] Im folgenden Gastbeitrag von André Stagge in Kooperation mit SMS-Signale erfährst du, wie du mit der Strategie ETF-Hamster die Rendite des DAX und MDAX outperformen / verbessern kannst.

Mein Name ist André Stagge – Senior Portfoliomanager und Dozent

Ich habe als Senior Portfoliomanager bei einer Fondsgesellschaft über 2,4 Mio Euro verwaltet und dort für meine Kunden über 500 Mio Euro verdient.

Meine Mission ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihr Vermögen an der Börse zu vermehren.

Zur Website: https://www.andre-stagge.de

 

Die Strategie: ETF-Hamster

Profis wissen: Aktien mittelständischer Unternehmen schneiden besser ab als Aktien großer Konzerne. Doch gegen Jahresende befällt die MDAX-Werte eine Schwäche – an der professionelle Asset Manager nicht ganz unschuldig sind. Ein Blick auf die historische Wertentwicklung zeigt, dass weltweit Nebenwerte eine höhere Rendite erwirtschaften als die klassischen Standardwerte. So ist zum Beispiel der MDAX in den letzten 10 Jahren doppelt so gut gelaufen wie der DAX.

Wertentwicklung DAX und MDAX ab 1988:

Diese Überrendite unterliegt jedoch erheblichen saisonalen Schwankungen: Während Nebenwerte vor allem zu Beginn des Jahres starke Renditen erwirtschaften, erzielen die Aktien der großen Standartwerte im Schlussquartal gute Ergebnisse.

Um von diesem Effekt zu profitieren kaufe ich am Jahresanfang den MDAX und halte diese Position für drei Quartale also 9 Monate. Zu Beginn des vierten Quartals verkaufe ich dann meine Position im MDAX und kaufe mir dafür den DAX. Im DAX bin ich dann bis zum Jahresende investiert. Zu Beginn des neuen Jahres tausche ich die Position vom DAX wieder in den MDAX.
Ich bin also über das ganze Jahr in den Aktienmarkt investiert.

In der Praxis kann man z.B. einen MDAX-ETF für 2.000 Euro kaufen und diese Position dann für drei Quartale halten. Zu Beginn des vierten Quartals dreht man die Position und verkauft den MDAX-ETF und kauft dafür einen DAX-ETF. Diesen halte ich dann für 3 Monate bis zum Jahresende.

In jedem Jahr gibt es also nur zwei Zeitpunkte an denen man aktiv werden muss.
Es sind also nur vier Transaktionen nötig.

Das Ergebnis für den ETF-Hamster ab 1988:

Trage Dich auf www.andre-stagge.de/newsletter für den Newsletter ein, um weitere spannende und einfache Handelsstrategien zu erhalten!

Du willst den Zeitpunkt für diese und weitere hochprofitable Handelsstrategien nicht verpassen? Dann hole Dir:

Mit dem Gutscheincode „Ladyinvest“ kannst Du SMS-Signale statt 3 Wochen bequem 4 Wochen völlig kostenlos und unverbindlich testen!

https://www.sms-signale.de/?voucher=ladyinvest

Keine Kündigung o.ä. notwendig! Versprochen.

Eine Antwort auf “Handelsstrategie-Tipp vom Profi: Der ETF-Hamster”

Kommentar verfassen