Über die Autorin

Hallo, mein Name ist Dina und diesen Blog widme ich vor allem euch Frauen, um euch dabei zu helfen euren Weg in die finanzielle Unabhängigkeit zu finden.

Ich selber besitze bereits einen soliden Erfahrungsschatz, den ich aber im Laufe unserer Investment Reise gemeinsam mit euch noch erweitern möchte. Mit 24 habe ich meine ersten Erfahrungen beim Kauf und Verkauf von Aktien gemacht, genauer gesagt beim Daytrading mit Pennystock Aktien aus dem Rohstoff-Bereich. Mit 26 habe ich meine erste Renditeimmobilie gekauft und mit 29 meine zweite. Mit 27 habe ich mein erstes Gewerbe angemeldet, einen 50 seitigen Businessplan geschrieben und viel Herzblut in die Planung meines ersten „Unternehmens“ gesteckt. Am Ende habe ich das Projekt zwar nicht realisiert, aber es war eine ungemein lehrreiche und spannende Zeit.

Update: Mittlerweile habe ich ein neues Gewerbe angemeldet und betreibe einen kleinen Online Shop mit ausgewählten Deko- und Geschenkartikel und einmaligen Wandbildern, Poster und Karten. Schaut gerne mal rein –> Link zum Shop.

Da es mir nicht vergönnt ist zur Schicht der wohlhabenden Erbinnen zu gehören, sondern im Gegenteil in meiner Kindheit auch einige finanziell knirsche Jahre miterleben musste, habe ich mir in meinem Leben bisher alles selber erarbeitet.

Ich bin immer aktiv und kein Typ, der lange herumsitzen kann. Ich brauche Aufgaben mit denen ich mich beschäftigen kann und an denen ich wachse. Mein Kopf sprudelt ständig vor neuer Ideen. Immer würde ich die Natur dem Großstadtdschungel vorziehen. Ein Tag bei Sonnenschein in schöner Natur gibt mir mehr als beim Shoppen in der Stadt. Fotografieren ist neben dem Reisen eins meiner liebsten Hobbies.  Beim Reisen gibt es nur wenige Orte, die ich zweimal besuche – ich möchte einfach noch viel von der Welt sehen. Ich mag es Orte mit einem besonderen Flair oder Unterkünfte mit dem Gewissen Etwas zu finden. Das Leben in seinen vielfältigen Facetten zu genießen, erfüllt mich.

Ich mache mir keine Sorgen um die Zukunft, das habe ich noch nie. Ich glaube an das „Glück“ im Leben und dass alles so kommt wie es kommen soll – getreu dem Spruch: „Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.“

Mein Motto lautet: „Der beste Weg die Zukunft vorherzusehen, ist, sie (selber) zu gestalten.“ Willy Brandt

Dazu möchte ich auch die Leserinnen meines Blogs motivieren.  Ich möchte die Menschen inspirieren und unterstützen mehr aus ihrem Leben zu machen und sich nur mit dem zufrieden zu geben, was sie wirklich erfüllt. Um das zu erreichen, müssen wir uns die richtige Basis schaffen. Ein Teil dieser Basis ist in meinen Augen die finanzielle Unabhängigkeit. Richtig umgesetzt, bringt sie uns Freiheit und die Möglichkeit selbstbestimmt über unser Leben zu entscheiden. Mit ein paar Mark mehr auf dem Konto, kann ich es mir z.B. leisten unliebsame Aufgaben outzusourcen um mir damit Freizeit zu schaffen für die Dinge, die mir wirklich Spaß machen. Lieber eine Putzfrau ins Haus holen aber dafür Zeit haben an meinem Blog zu arbeiten.

Deshalb werde ich euch verschiedene Möglichkeiten zeigen wie ihr zu finanzieller Unabhängigkeit gelangen könnt. Ihr müsst es dann nur noch anpacken!

🙂